Statt Steuern zahlen Sie für Ihre eigene Rente

Damit Ihnen das Finanzamt nicht das nimmt, was Ihre Zukunft sichert.

 

Worauf wollen Sie als Geschäftsführer oder Führungskraft beim Aufbau Ihrer Altersversorgung in diesen renditeschwachen Zeiten noch warten?  Beteiligen Sie jetzt das Finanzamt zu 100 % an Ihren Ausgaben für Ihre Rente. 

 

Profitieren auch Sie von meiner über 35jährigen Erfahrung und Praxiswissen aus dem Bereich der Betriebsrente für Geschäftsführer und Führungskräfte.

 

Profitieren Sie von einer Steuerrendite

 

Mit dem Renditekalkulator können Sie ganz einfach die steuerliche Systematik zwischen der Einzahlungs- und Auszahlungsphase in Form einer "Steuerrendite" transparent machen.     

 

Solange es also ein Steuergefälle zwischen aktiver Dienstzeit und Rentenzeit gibt, funktioniert die Steuerrendite selbst dann, wenn das gewählte Anlageprodukt gar keinen Zins bringen sollte.       

 

          

Wir finden es besser, daß Sie bei gleichem Gehalt mehr verdienen

 

Unsere FOUR TRUST Konzepte bieten Ihnen renditestarke Renten- oder Kapitalleistungspläne über rückgedeckte Unterstützungskassen an.

 

Unterstützungskassen sind rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtungen, die Ihnen von Ihrer Firma zugesagte Versorgungsleistungen in Form von Kapital oder Rente einräumen.

 

Versogungslohn statt Barlohn

 

Verwenden Sie also lieber Teile Ihres Einkommens für eine gesicherte Zukunft, als sie an den Fiskus abzuführen.

 

Die Steuerfreiheit der Beiträge ist nach oben nicht gedeckelt. Daher eignet sich diese Form der betrieblichen Altersvorsorge besonders für Geschäftsführer und Führungskräfte mit hohem persönlichen Steuersatz.

 

So funktioniert´s:

 

Sie verzichten auf einen beliebigen Teil Ihres Gehalts und Ihre Firma führt diesen an die Unterstützungskasse ab. 

 

Bei Auszahlung haben Sie die Wahl zwischen einer lebenslangen monatlichen Rente oder einer einmaligen Kapitalzahlung.

 

Die Auszahlung der Rente ist ab dem 62. Geburtstag möglich. Den genauen Beginn können Sie individuell festlegen.

 

 

Staatlich gefördert!

 

  • Die Einrichtung von FOUR TRUST hat für Ihre Firma keinerlei bilanziellen Auswirkungen.
  • Für Sie sind die Zuwendungen steuerfrei.
  • Bei Fälligkeit versteuern Sie die Leistungen aus der Unterstützungskasse als Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit zu einem dann meist geringeren Steuersatz als in ihrem aktiven Berufsleben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Varmony | Sinnvolle Altersvorsorge für lebenslanges Reisen im Alter: Urlaubsrente